• KOSTENLOSE ERSTBERATUNG

    Mit Schulz & Partner in eine schuldenfreie Zukunft!
    • Keine Wartezeiten
    • Fachanwälte für Insolvenzrecht
    • Betreuung von A bis Z

    JETZT BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN!i

    Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

SCHULDNERBERATUNG IN HAMBURG

Kommen Ihnen die folgenden Beschreibungen bekannt vor?

  • Sie haben den Überblick über Ihre Finanzen verloren.
  • Sie öffnen Ihre Post aus Angst vor Mahnungen und Klagen nicht mehr.
  • Sie bekommen keine Kredite mehr von Ihrer Hausbank.
  • Sie können wegen Ihrer Schulden kaum noch schlafen.
  • Sie wissen einfach nicht mehr, wie Sie aus der Schuldenfalle herauskommen.

Wenn Sie zahlungsunfähig bzw. überschuldet sind, sollten Sie so schnell wie möglich die professionelle Hilfe einer Schuldnerberatung in Anspruch nehmen!

Sie sind nicht allein!

Das meinen wir im doppelten Sinne. Einerseits befinden sich viele Menschen in einer ähnlichen Lage. Andererseits lassen wir Sie nicht alleine und helfen Ihnen dabei, sich aus Ihrer schwierigen Situation zu befreien. Das Wort "aussichtslos" haben wir aus unserem Vokabular gestrichen!

Wenn Sie wieder ruhiger schlafen und Ihren Briefkasten unbeschwert öffnen möchten, wenden Sie sich per Formular oder Telefon an die Schuldnerberatung Schulz in Hamburg!

Wir setzen uns sofort mit Ihren Gläubigern in Verbindung und verschaffen uns einen Überblick über Ihre finanzielle Situation.

Insolvenzverfahren vermeiden

Das oberste Ziel unserer Schuldnerberatung ist die Vermeidung einer Insolvenz durch eine außergerichtliche Schuldenregulierung. Um das zu erreichen, übernehmen wir für Schuldner die Kommunikation mit ihren Gläubigern. Wir verhandeln in Ihrem Interesse und erreichen dabei regelmäßig eine deutliche Schuldenreduzierung - siehe Verhandlungsergebnisse. Diese führt zu monatlichen Raten, die Ihren finanziellen Möglichkeiten entspricht und bereits alle Kosten beinhaltet.

Sollten wir uns wider Erwarten nicht mit Ihren Gläubigern einigen, begleiten wir Sie durch das gesamte Insolvenzverfahren (Privatinsolvenz oder Regelinsolvenz).

Das spricht außerdem für die Schuldnerberatung Schulz

  • Schnelle Hilfe für Angestellte, Unternehmer, Beamte, Arbeitslose, Rentner etc.
  • Persönliche und direkte Beratung (vor Ort) - ausschließlich durch Rechtsanwälte.
  • Betreuung von A bis Z. Wir erledigen nahezu den gesamten Schriftverkehr.
  • Rechtsberatung inklusive. Sie müssen keine Angst vor weiteren juristischen Problemen haben.

Feedback unserer Kunden

Die Meinungen unserer Kunden sind für Sie sicherlich noch interessanter als das, was wir selbst über uns schreiben!!? Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Kommentaren, die auf dem Bewertungsportal eKomi seit 2015 über unsere Schuldnerberatung abgegeben wurden:

  • "Ständige Unterrichtung über den Sachstand. Jederzeit erreichbar. Immer sehr freundlich und kompetent." (vom 20.09.2016 um 14:01 Uhr)
  • "Ohne die Hilfe der Kanzlei hätten wir das nicht geschafft. Danke. Sie waren uns eine große Hilfe und endlich haben wir ein Ziel vor Augen!" (vom 30.06.2016 um 09:56 Uhr)
  • "Die Kanzlei hat sich dann meine Unterlagen angeschaut und sich um alles gekümmert und alles geregelt. [...] Der Briefwahnsinn/-terror hat auch endlich ein Ende." (vom 02.06.2016 um 09:19 Uhr)

Insolvenzen in Hamburg - Daten und Fakten

Laut Schuldenbarometer 2016 schließt sich Hamburg dem bundesweiten Trend an und verzeichnet einen Rückgang der Privatinsolvenzen. Genau 2971 Frauen und Männer meldeten Privatinsolvenz an - und damit sieben Prozent weniger als 2015.

Der wichtigste Ursache für die positive Entwicklung ist gemäß der Studie die weiterhin die vergleichsweise geringe Arbeitslosigkeit. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist unserer Meinung nach auch die Arbeit von Schuldnerberatungsstellen. Seriöse Schuldnerberatungen kämpfen schließlich dafür, dass durch eine außergerichtliche Schuldenregulierung Insolvenzen vermieden werden können.

Auffällig ist jedoch, dass es auch in Hamburg in der Altersgruppe "61 und älter" vermehrt zu Insolvenzfällen kommt. Ausschlaggebend sind dafür meist niedrige Renten oder hohe Kosten durch Krankheitsfälle.

Auch bei Firmeninsolvenzen verzeichnet der Informationsdienstleister Bürgel deutschlandweit rückläufige Zahlen. Als eine der wenigen Großstädte kann Hamburg diese Entwicklung nicht befeuern. Während es 2015 noch 850 Unternehmenspleiten gab, waren es ein Jahr später 13 mehr (ein Plus von 1,5%).