H – Hauptforderung

Der Begriff Hauptforderung ist für Laien etwas irreführend. Damit ist nicht etwa die wichtigste Forderung gemeint, die ein Gläubiger gegenüber einem Schuldner geltend macht, sondern Hauptforderung bezeichnet den Betrag der eigentlichen Schuld. Dazu kommen noch Nebenforderungen wie zum Beispiel Verzugszinsen, Strafgebühren (Mahnkosten) oder Verwaltungsgebühren.

Beide Posten, die Hauptforderung und die Nebenforderungen, werden zur Gesamtforderung addiert und in der Forderungsabrechnung erfasst. Begleicht der Schuldner Forderungen in Teilzahlungen, werden zuerst die Kosten des Verfahrens bezahlt. Danach kommt die Hauptforderung an die Reihe und zuletzt die Nebenforderungen.

 

  • KOSTENLOSE ERSTBERATUNG

    JETZT BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN!i

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit

    Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

  • Siegel - Schuldnerberatung und Insolvenzberatung bundesweit
  • Siegel - Zertifizierte Schuldnerberater & Rechtsanwälte für Insolvenzrecht
  • Siegel - Ohne Wartezeit: Wir starten umgehend mit der Beratung
Ihre Vorteile bei Schulz & Partner: 10 Jahre Erfahrung - 1.000 Schuldner / Jahr - rechtlich immer auf der sicheren Seite - bundesweit
Jetzt raus aus den Schulden!